Nothilfe für Bung…

In Bung gibt es zur Zeit kaum Obst und nur wenig Gemüse. Und selbst Grundnahrungsmittel kosten viel. Im Austausch mit dem Team vor Ort haben wir uns deshalb kurzerhand dazu entschlossen, Lebensmittel-Nothilfe zu verteilen im Umfeld unserer Schule, an alle 70 Familien, die 6 Lehrpersonen und 15 alleinstehende Senioren in der Nachbarschaft.

Und in seiner effizienten Art konnte Kharijang wenige Tage nach Erhalt unseres Transfers die versprochenen Lebensmittel organisieren und in Bung zur Abholung bereitstellen ! Er meint, mit dieser Unterstützung wären die Familien für 2 Monate entlastet. (30 kg Reis, 4 kg Linsen, 3 Liter Oel, 4 Stück Seife). Falls die Situation sich nicht ändert, werden wir im August oder September die Aktion wiederholen.

Zur Aktion schreibt Kharijang:

Parents were so happy to have this relief. They said we are so happy -tell all supporters. Thank you very much for your help. We did it maintaining social distances. 😉

Im neuen Infobrrief (siehe Link rechts) findet ihr weitere Details, auch zum Stand der Projekte in Tansania…

Liebe Grüsse und vielen Dank für euere grosszüige Unterstützung !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s